An der Wiesentquelle

Bei unserem letzten Urlaub in der fränkischen Schweiz besuchten meine Frau und ich wieder einmal die Quelle der Wiesent. Sie liegt mitten in Steinfeld, einem Ortsteil von Stadelhofen, direkt hinter einer Schreinerei. Es handelt sich um eine Karstquelle, die norwalerweise still vor sich hin blubbert. Nach einem starken Regen kann das Blubbern dann auch kräftiger ausfallen.

Laut Wikipedia leitet sich der Name Wiesent von der althochdeutschen Bezeichnung Wisantaha her. Wisant (Wisent) und Aha (Wasser), was dann soviel heisst wie - Wasser, an dem Wisente leben. Das ist dann heutzutage wohl nicht mehr so!

Wenige Kilometer später ist aus diesem Rinnsal schon ein beachtliches Flüsschen geworden.