Erinnerungen

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.

 

Wenn man bald 70 wird, ist das ein Anlass zurückzublicken.

In den letzten Tagen, habe ich mich viel mit Fotos befasst, die auf einer Reise ins kanadische Yukon Territorium entstanden sind. Ich habe sie gemeinsam mit meinem Sohn Johannes unternommen, für uns beide sicher ein besonderes Erlebnis!

Faszinierend war für uns das Eins-Werden mit der unberührten Natur, das Erleben der ungestörten Ruhe, die nur von Zeit zu Zeit vom Ruf eines Vogels oder der eigenen Stimme unterbrochen wurde.

Einmalig auch die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Menschen dort!

Natürlich war auch die Fischerei auf Arktische Äschen, Regenbogenforellen und den Namaikusch (Arktischer Seibling) etwas ganz Besonderes, das wir gemeinsam mit unseren Guides erleben durften.

Wer die Natur liebt, absolute Ruhe schätzt, der sollte ins Yukon Territorium reisen!

 

Eine Empfehlung dazu - "The MILEPOST", the bible of North Country travel.

Diesen jedes Jahr herausgegebenen Führer sollte man haben, unerlässlich für Planung und Durchführung der Reise!

Hier gibt es detailgenaue Karten, Hinweise auf den jeweiligen Zustand der Straßen, Hotel- und Campingplatzempfehlungen usw..

 

www.themilepost.com

 

Im Jubiläumsjahr des Dichters stammt natürlich obige Weisheit von Jean Paul.