70 Jahre nach Kriegsende

Man hat uns Nachgeborenen glauben gemacht, der Hitler hätte den Antisemitismus erfunden. Dahinter hat man sich versteckt und verschanzt.
In Wien wie in München und anderswo blühte zuvor schon der judenfeindliche Gedanke. Bereits 1933 ließen es  Münchener Bürger zu, dass der Pöbel einen jüdischen Anwalt mit abgeschnittenen Hosen durch die Stadt trieb, der es gewagt hatte vor Gericht dagegen zu protestiert, dass ein jüdischer Bürger verfolgt worden war.
1969, so musste ich entsetzt in der letzten Ausgabe der ZEIT lesen, sagte Franz Josef Strauß, dass ein so erfolgreiches Volk wie das deutsche sich nicht mehr an  Auschwitz erinnern lassen müsse.