Umberto Ecco ist tot

 

Die wahrhaft Großen verlassen uns. Wer füllt diese Lücken?

 

Mit 48 schrieb er seinen ersten Roman und gleich einen Welterfolg -

"Der Name der Rose"

In einem Interview sagte er einmal, damals habe er die Wahl gehabt, einen Roman zu schreiben oder mit einer kubanischen Tänzerin durchzubrennen. Er habe sich für Ersteres entschieden, weil das billiger gewesen sei.