Cecil Beaton

Freunde der Photographie werden das Kölner Sammlerehepaar Renate und L. Fritz Gruber kennen. Ohne Gruber gäbe es keine Bilderschau bei der Photokina, er hat sie begründet. 

In seinem Haus in Köln gingen die berühmtesten Photographen der Gegenwart ein und aus.

Zu ihrem 80sten Geburtstag ehrt der Kölner Stadtanzeiger Renate Gruber mit einem lesenswerten Artikel.

Etwas daraus will ich aufgreifen.

Renate Gruber spricht hier über den berühmten englischen Photographen Cecil Beaton. Sie erinnert sich, dass er der einzige Photograph gewesen sei, der einen persönlichen Butler hatte. 

Als ihr Mann und sie einmal das Haus Beatons verließen, sei der Livrierte ihnen gefolgt und habe gesagt:" Sir Cecil lässt Ihnen sagen, auch beim Herausschreiten sahen Sie sehr edel aus."

 

Quelle KstA vom 4.8.16 - Ein Paar aus dem Bilderbuch von Michael Kohler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0