Ein bemerkenswerter Satz

Richard Ford ist einer der bedeutendsten US-Schriftsteller.

In der Wochenzeitschrift DIE ZEIT gibt er in deren letzter Ausgabe unter dem Titel "Meine Obama-Jahre" einen Rückblick auf die Präsidentschaft Obamas.

Auch wenn die anstehenden Kandidaten nicht den Anschein geben, dass Amerika unter ihrer Führung zur alten Stärke zurückfinden wird, so glaubt er, dass der Geist der Obamajahre weiterwirken wird.

Er schreibt - "Durch sein Handeln, sein Vorbild aber hat Obama mir und vielen Amerikanern einen Grund gegeben, noch ein wenig länger an das riskante amerikanische Experiment zu glauben."

 

Foto Wikipedia 

Weiter führt er aus - " Und als Schriftsteller weiß ich: "Wenn wir etwas sagen können, kann es auch geschehen."

Wollen wir hoffen, dass wir noch lange etwas sagen können!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0