Eine Form von Diskriminierung

Vor ein paar Tagen kam ich mit einem Nachbarn ins Gespräch. Die Unterhaltung nahm einen Verlauf, in dessen Zusammenhang auch mein Gewicht zur Sprache kam.

Mein Nachbar stellte sich nun neben mich, strich von oben bis unten an meinem Bauch entlang und äusserte - "Da geht mindestens ein halber Zentner rein!" Dann gab er mir den guten Rat, das Fett doch absaugen zu lassen.

Sonst bin ich nicht auf den Mund gefallen, aber jetzt verschlug es mir die Sprache.

Eine Nachbarin, der ich von dem Vorfall berichtete, meinte mich damit "trösten" zu können, dass sie sagte, sie habe ihren Mann auch geheiratet, obwohl er schon damals einen leichten Bauch gehabt habe.

 

In letzter Zeit fallen auch sprachliche Barrieren. Was früher allenfalls gedacht wurde, wird lauthals geäußert. Die beiden geschilderten Vorfälle sind nur die Spitze eines Eisberges, sicher die übelsten, aber immer wieder wird mir mein Gewicht praktisch zum Vorwurf gemacht. Manchmal gehe ich schon dazu über, einer auf mich zukommenden Bemerkung mit einem humorvollen Spruch über mein Gewicht die Spitze zu nehmen.

Siehe auch - Es gibt schon nette Mitmenschen