Gehhilfe

Gestern war ich mal wieder bei meinem Orthopäden. Eine Röntgenaufnahme machte deutlich, dass mein linkes Knie doch ordentlich mitgenommen ist. Der Arzt meinte lakonisch, das Knie sei kaputt! Er versuchte, mir ein neues Kniegelenk schmackhaft zu machen. Er spielt dabei auf Zeit! Er weiß ganz genau, dass der Leidensdruck irgendwann so groß sein wird, dass ich von alleine mit der Einwilligung zur OP zu ihm komme.

Bis dato versuchen wir es mit einer Bandage, Tabletten usw.. Zur Linderung der Schmerzen empfahl er mir einen Gehstock! "Ja, wenn das hilft", willigte ich ein. Ich bin nämlich nicht so eitel wie meine verstorbene Schwiegermutter, die mit über 90 auf einen Stock angewiesen, vornehmlich dann nach draussen ging, wenn es nach Regen aussah, dann konnte sie nämlich ihren Stockschirm benutzen. Aber daheim im Internet sah ich dann, was der Doktor mir verordnet hatte, einen sogenannten "Fischergehstock". Ein erster Eintrag im Netz zeigte mir ein ungeheuer hässliches Gerät mit orthopädischem Griff. Ich forschte weiter und fand das unten rechts abgebildetes Teil -http://www.clickoslo.com/fischer-gehstock-oder-ruhestandsgeschenk.html. Dafür werde ich mich wahrscheinlich entscheiden! Ist es doch auch ein Fischer-Gehstock, passend zu meiner Passion, dem Fliegenfischen!


Der Fischergehstock - orthopädisch                                                   Der Fischer-Gehstock meiner Wahl

Kommentar schreiben

Kommentare: 0