Todesanzeigen

Jüngst ist ein bekannter Kölner Geschäftsmann verstorben. Die drei Anzeigen füllten knapp eine Doppelseite der Tageszeitung.

Beim Betrachten und Lesen der Anzeigen habe ich mich gefragt, warum eine Todesanzeige so riesig groß sein muss. Sicherlich will man damit dokumentieren, dass der Verstorbene auch ein großer Mensch gewesen ist. Darüber hinaus zeigen die Inserenten, dass sie über genug Geld verfügen, eine solche Anzeige zu schalten.

Nun kann man darüber streiten, ob die Größe einer Todesanzeige etwas über die Größe der Persönlichkeit des Von-Uns-Gegangenen aussagt! Ich denke, das wird der Liebe Gott schon tun! Auch das Maß an Trauer wird kaum durch eine riesige Anzeige verdeutlicht.

Ich wäre für eine Einheitsgröße zu einem Einheitspreis, so würde man einem jeden Verstorbenen gerecht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0