Frank Möbus

 

Erst jetzt, beinahe zwei Jahre nach seinem Tod, erfahre ich durch Zufall, dass Frank nicht mehr lebt. Er starb viel zu früh im Alter von 57 Jahren.

Er war ein begeisterter Fliegenfischer. Er lebte alles, was diese Art der Fischerei ausmacht. Vor allem das faire Verhalten am Wasser der Kreatur und seinen Mitfischern  gegenüber war ihm wichtig. Als Moderator des Fliegenfischer-Forums im Internet sorgten er für ein niveauvolles Miteinander der Teilnehmer.

Viele Beiträge in diesem Forum haben wir getauscht, manch wertvollen Tipp hat er mir gegeben.

Leider durfte ich ihn nie persönlich kennenlernen, vielleicht hätte der Zufall es einmal an der Wiesent beim Fischen möglich gemacht.

Von Beruf war Professor Dr. Frank Möbus  Literaturwissenschaftler an der Universität zu Göttingen. Niemals ließ er seine Freunde in negativer Art und Weise etwas von seiner intellektuellen Größe spüren.

Frank war, wie man das so sagt, ein feiner Mensch.

Literarisch war er auch zum Thema Fliegenfischen tätig. Nebenan zeigt ein Photo einige seiner Schriften zu diesem Thema.