Offener Brief an Hannelore Kraft

Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin!

 

Trotz einiger Bedenken habe ich Sie auch diesmal gewählt. Nun, die Mehrheit der Wähler hat sich gegen sie entschieden. So etwas kann in einer Demokratie passieren.

Ihr beleidigtes Verhalten nach Bekanntwerden des Wahlergebnisses kann ich nicht verstehen! Die Medien zeigen eine abweisende und gekränkt fliehende Frau. Ich vermute einmal, dass Sie sich ein anderes Ergebnis gewünscht haben. Aber mit dem jetzt gezeigten Verhalten ist die Zahl ihrer Freunde gewiss noch geringer geworden. Warum nehmen Sie nicht öffentlich Stellung zu ihrer Abwahl oder habe ich da etwas verpass? Mit wem zürnen Sie? Mit dem Wahlvolk, mit den Parteifreunden oder mit wem sonst? Alle Kontakte nach außen abzubrechen, zeugt nicht von persönlicher Größe!

Kurzum, ihr jetziges Verhalten entspricht so gar nicht dem Bild, das ich früher von einer Hannelore Kraft hatte!

Übrigens, bis zur Wahl eines neuen Ministerpräsidenten ist ihre Regierung noch im Amt! Also verstecken Sie sich nicht!

 

Diesen Brief habe ich in gleichlautendem Wortlaut an die Staatskanzlei NRW versandt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0