Das war abzusehen! Beleidigungen im Internet

Erfahrungen in einem Foto-Forum, die ich bereits 2013 machen konnte.

Not macht erfinderisch

In einem Prospekt der Firma Biber, die Nützliches zu moderaten Preisen vertreibt, habe ich den nebenstehenden Artikel entdeckt.

Ich bin sicher, dass jemand mit einer Spinnenphobie diese überaus praktische Vorrichtung ersonnen hat. Das hässliche Spinnentier wird nicht nur schonend gefangen, sondern kann, weil nützlich, an einem unbedenklichen Ort ausgesetzt werden.

 

Jetzt bin ich doch noch zu so etwas wie einem Influenzer geworden!



Es gibt auch noch gute Nachrichten!

 

Von allen Kölnern schmerzlich vermisst, das Läuten des Dicken Pitter. Die Glocke wird an Allerheiligen wieder zu hören sein. Es war notwendig geworden, Aufhängung und Klöppel der größten Domglocke zu reparieren.

Wissenswertes und der Klang dieser Kölner Instanz ist hier zu erfahren.


Im Freilichtmuseum Lindlar

Die typische Bergische Kaffeetafel

Neue Lieblingsplätze

Kindermund

Gestern hatten wir wieder einmal Besuch unserer Enkelin. Im Radio war irgendein Interview mit einem Künstler zu hören, der sich in die Bemerkung verstieg, er habe sich größer als Jesus gefühlt.

Unsere Enkelin darauf:" Oh je! Wenn das der Gott hört!"

Lieblingsplätze - Ein neuer Beitrag

Blick vom Hoge Hill auf Domburg
Blick vom Hoge Hill auf Domburg

 

 

Der Strand-Boulevard in Domburg

 

Mehr hier

Dr. B.

 Schulzeit

 

Mehr lesen

Lieblingsplätze  -  Die Hammermühle an der Wiesent in der Fränkischen Schweiz

Es ist fast jedes Jahr so. Irgendwann sagen meine Frau oder ich: "Eigentlich müssten wir mal wieder an die Wiesent fahren!"


Weiterlesen

Treffen mit ner alten Dame

Ein Flug mit der Ju 52

Gestartet wurde in Köln/Bonn

 

Mehr hier

Treffen mit ner alten Dame

Die Ju 52
Die Ju 52
Ju 52 auf Strecke
Ju 52 auf Strecke

Von meiner Familie und von Freunden bekam ich zu meinem 70sten Geburtstag einen 60minütigen Rundflug mit einer Ju 52 geschenkt. Damit wurde mir ein großer Wunschtraum erfüllt!

Die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung veranstaltet von vielen Orten Deutschlands aus Flüge mit dieser Maschine.

Ich werde Anfang Juli von Köln/Bonn aus starten.

Vor etlichen Jahren hat die Lufthansa eine Ju 52 in Amerika gekauft und in der heimischen Werft komplett überholt, so dass auch die aktuellsten Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden können.

Ich füge einige Fotos und technische Daten des Flugzeugs bei.

 

Quelle für Fotos u. Textist die Website der Lufthansastiftung.

 

 

Die "Grande Dame" der Luftfahrt

Herzstück der historischen Flotte der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung ist die Ju 52. Bereits 1915 erprobte Hugo Junkers mit der Junkers J 1 das erste Ganzmetallflugzeug der Welt.

Im Jahr 1919 war dann mit der Junkers F13 das erste Flugzeug in dieser neuen Konstruktionsweise startklar. Mit der Ju 52 stieg Junkers über Jahre hinweg zum erfolgreichsten Verkehrsflugzeugproduzenten der Welt auf. Seit 1932 bauten die Junkers- Werke und diverse Lizenznehmer fast 5000 Maschinen, die für 30 Fluggesellschaften in 25 Ländern weltweit zum Einsatz kamen.

 

Unsere Ju 52 erlebte 1936 nach ihrer Fertigung in den Junkers-Werken in Dessau ihren Jungfernflug. Zunächst bei der Lufthansa eingesetzt, verbrachte sie danach fast 20 Jahre abwechselnd in Deutschland und Norwegen. 1955 sollte sie in Norwegen außer Dienst gestellt werden. Zu groß für ein Museum in Oslo, wurde sie nach Südamerika verkauft und flog von 1957 bis 1963 in Ecuador. Dann drohte das Aus. Am Rande des Flughafens von Quito geriet sie – Wind und Wetter ausgesetzt – in Vergessenheit, bis ein amerikanischer Flugenthusiast sie 1969 erlöste. Später war die „Tante Ju“ dann als „Iron Annie“ auf Flugschauen quer durch die USA zu bewundern, bevor die Lufthansa sie 1984 erwarb und unter großem Aufwand restaurierte.

 

 

Seit 1986, pünktlich zu ihrem 50. Geburtstag, ist sie wieder in ihrem Element und begeistert jährlich rund 10.000 Passagiere.

 

Flugzeugdaten

 

• Kennzeichen:

D-CDLH

• Kennzeichen historisch:

D-AQUI

• Baujahr:

1936

• Besatzung:

4

• Passagiere:

16

• Triebwerk:

3 Neunzylinder-Sternmotoren Pratt & Whitney, PW 1340 S1 H1G Wasp

• Baumuster:

Junkers Ju 52/3m

• Startgeschwindigkeit:

120 km/h

• Reisegeschwindigkeit:

190 km/h

• Höchstgeschwindigkeit:

250 km/h

• maximale Reichweite:

ca. 825 km

• maximale Flugdauer:

4 Stunden 20 Min.

• Länge:

18,90 m

• Höhe:

6,10 m

• Spannweite:

29,25 m

• Startrollstrecke:

ca. 500 m

• Landerollstrecke:

ca. 350 m

 

 


mehr lesen

Strandrestaurant Aan Zee - Oostvoorne/Südholland

Das Naturschutzgebiet Tenellaplas bei Oostvoorne

Neu in Photographisches- Tenellaplas