Austern aus Yerseke

 

 

 

 

Yerseke liegt an der Oosterschelde in der holländischen Provinz Ostbeveland. Das Dorf ist bekannt für seine Austern, seine Muscheln und Hummer. Zahlreiche Betriebe exportieren diese Schalentiere weltweit. Kauft man hier ein, kann man sicher sein, die frischesten Produkte zu erhalten! Meine Liebe gilt den Austern aus der Oosterschelde, die es in verschiedenen Sorten und Größen gibt.

Im harten Winter des Jahres 1963 gingen 90% der Austern-, Muschel- und Hummerkulturen zu Grunde. Es dauerte beinahe 20 Jahre, bis der Bestand sich erholte.

Ein Restaurant in Yerseke, das ich zwar noch nicht ausprobiert habe, das aber stets sehr empfohlen wird ist De Oesterbeurs.

Zur Bekämpfung großer Sturmfluten wollte man früher zunächst die Oosterschelde ganz abdeichen. Das hätte aber den Niedergang für die Muschel und Austernproduktion bedeutet. So entschloss man sich, dieses gewaltige Sperrwerk zu errichten, das bei Gefahr geschlossen werden kann, die Oosterscheldekering

Eine über das Sperrwerk führende Straße verbindet Schouwen-Duiveland mit Noord-Beveland.

Urlaubsland an der Oosterschelde.

De Oestersheldekreeft

In den sogenannten Austernbrunnen im Dorf werden die Schalentiere bei klarem Wasser entsandet, bevor sie wieder herausgefischt und in Spanschachteln, gefüllt mit Meeresalgen, verkauft werden.

Mit den roten Dachziegeln, die auf einigen Fotos zu sehen sind, hat es folgende Bewandnis. Früher wurden die Austernlarven auf diese Ziegel verpflanzt und zum Aufwachsen ausgesetzt.

So werden Austern geöffnet.
So werden Austern geöffnet.